Misch mit in Altach! Alle Mittelschüler/-innen sind gefragt!

Am Montag, 15. Jänner, startet das Jugendbeteiligungsprojekt mit der Mittelschule Altach, nach 2014 findet es bereits das zweite Mal statt.

Alle zwölf Klassen der Mittelschule verbingen jeweils zwei Schulstunden mit Jasmine und Stefan von Jugend•Altach und bringen in den Workshops ihre Ideen, Vorschläge, Wünsche, Anregungen und Kritik ein. Als Startimpuls stellen sich die mehr als 260 Schüler/-innen die Frage: Welche Maßnahmen (für Jugendliche) würde ich umsetzen, wenn ich Bürgermeister/-in von Altach wäre?

Die Ergebnisse werden bei einem Klausurtag in Arbogast mit jeweils zwei Sprecher/-innen der Klassen weiter ausgearbeitet und bei der nächsten Gemeindevertretungs-Sitzung präsentiert. In weiterer Folge kommen die Themen in die entsprechenden politischen Ausschüsse, bei denen die Jugendlichen nochmals aktiv ihre Anliegen vertreten und dafür sorgen können, dass sie auch bestmöglichst umgesetzt werden.

Der Erfolg vom ersten Mal (2014) hat gezeigt, dass doch einige Ideen von den Jugendlichen aufgegriffen und auch umgesetzt wurde.

Stefan Sandholzer, Leitung Jugend•Altach: "Wir von Jugend•Altach begleiten die Schüler/-innen der Mittelschule und sorgen gemeinsam mit Gemeinderat Kuno Sandholzer (Ausschuss Jugend) dafür, dass ihre Initiativen und Ideen nicht in Schubladen verstauben."